Archiv für ‘Wasser’

Auszeit

„Günstige Winde kann nur der nutzen, der weiß, 
wohin er will.“

weiter lesen...

Blau im Spiegel

Mit seinen Arbeiten hebt der Kieler Fotograf Peter Lühr den fließenden Übergang von der fotografischen Abbildung der Realität zur künstlerischen Sicht der Dinge hervor. Wasser, Himmel und Spiegelungen
spielen dabei eine zentrale Rolle.

Fotografieren – das kann doch jeder. Seit Handys weniger zum Telefonieren genutzt werden als zum Fotografieren, knipst nahezu jeder alles und überall. Wenn man die Arbeiten von Peter Lühr betrachtet, wird jedoch schnell klar, dass die Kunst nicht im Draufhalten und Abdrücken liegt. Vielmehr ist der Blick für das Motiv und die Perspektive entscheidend.

weiter lesen...

Am Ball bleiben

Ein Feld, zwei Tore, ein runder Gegenstand: Das klingt nach einer der üblichen Ballsportarten. Doch diese hier findet auf dem Wasser statt. Kanupolo ist schnell und anstrengend, die Spieler agieren kraftvoll und hoch konzentriert.

Auf dem Spielfeld, an dessen beiden Enden jeweils ein Tor über dem Wasser hängt, versuchen die Kanupolospieler, den Ball mit den Händen oder dem Paddel ins Tor zu befördern.

weiter lesen...

Tipps vom Steg

Bootseigner sind sehr kreativ, wenn es um die Ausrüstung ihrer Boote geht. Es geht ihnen dabei sowohl um Sicherheit als auch um Komfort an Bord und um mehr Effektivität beim Segeln. Viele dieser Dinge, auch unorthodoxe Problemlösungen, hat der Segler und Autor Klaus Bartels in den Büchern „Seglers Trickkiste“ gesammelt. Diesmal: Fangleine für den Fingersteg und Lange Leine für den Trailer.

weiter lesen...

Meereszentrum Fehmarn

Die Herbstferien haben begonnen, doch der Regen macht einen Strandbesuch unmöglich? Dann ab ins Meereszentrum Fehmarn!

weiter lesen...

Weniger ist Meer

Wind und Wasser – sonst nichts. Der Maler Malte von Schuckmann gibt sich vollkommen der Faszination hin, die von der Natur an der Küste ausgeht.
Landschafts- und Marinemaler ist zurzeit sicher nicht in den Top Ten der Traumberufe zu finden. Kein Wunder. Denn bestimmt denken viele bei dieser Kunstgattung an riesige Schiffsbilder, die von bärtigen alten Seebären mit Kapitänsmütze gemalt werden. Wenn man jedoch den in Kiel lebenden Künstler Malte von Schuckmann und seine Werke kennenlernt, findet man nichts davon: keinen bärtigen Seemann, keine Kapitänsmütze und auf seinen Bildern kein einziges Schiff.

weiter lesen...