Archiv für ‘Segeltörn’

Kleine Abenteuer inklusive

Seine erste Erfahrung als Skipper einer Charteryacht machte der Hamburger Carsten Geyer im Mai 2009 in der Türkei. Ein unvergessliches Erlebnis mit einigen dramatischen Höhepunkten.

Der Mond leuchtete hell über der Bucht von Fethiye im türkischen Mittelmeer. Es war ein sternenklarer Himmel, im Schiff herrschten etwa 25 Grad.

weiter lesen...

„Wir kommen wieder!“

Das sonnige Wetter im Juli dieses Jahres bescherte der Optimistengruppe der Möltenorter Seglerkameradschaft (MSK) eine tolle Zeit. 24 Kinder nahmen mit 17 Optimisten am einwöchigen Segelcamp in Ascheberg am Großen Plöner See teil.

weiter lesen...

Die Entdeckung der Langsamkeit

Bis zu 2000 junge Leute heuern jedes Jahr auf den vier großen Segelschiffen des Vereins Clipper an. Für sie ist es die Möglichkeit, echtes Seemannsleben kennenzulernen.

weiter lesen...

Törn mit Hund

Drei Wochen Segelurlaub mit einem zehn Wochen alten Hund. Wie lange kann ein kleiner Hund am Stück segeln? Wird er seekrank? Was ist, wenn er ins Wasser fällt? Wie viel Auslauf braucht so ein Tier und wo erledigt er seine Geschäfte?
Unsere Hündin Büxe war im Alter von zehn Wochen das erste Mal auf dem Boot – auf einer dreistündigen Schnuppertour. Na ja, geschnuppert hat sie nicht sehr viel, eher die Geräusche und Bewegungen des Bootes registriert. In erster Linie hat sie geschlafen und ihr Missfallen gegenüber Wendemanövern zum Ausdruck gebracht. Mit elf Wochen ging es dann auf große Fahrt von Schilksee Richtung Roskilde.

weiter lesen...

Kolumne: Eine Seefahrt, die ist lustig …

… eine Seefahrt, die ist schön!
Haha – da kann ich ja wirklich nur drüber lachen, denn: Ich bin noch gar nicht ganz auf einem Schiff, da geht’s auch schon los. Nichts ist mehr lustig – und schön schon gar nicht. Weil nämlich schlagartig die Kinetose von mir Besitz ergreift. Auf gut Deutsch gesagt: Ich bin seekrank, mir wird kotzübel, ich möchte sterben und am liebsten über Bord springen. Wo ich mich doch so auf den Segeltörn gefreut habe!

weiter lesen...

Kinder an Bord – aber sicher!

Auch wenn das Tragen anfangs ein wenig ungewohnt sein mag: Rettungswesten sind für Babys und Kinder ein Muss! Und dabei sollten die Großen mit gutem Beispiel vorangehen.
Nicht nur während des Törns, auch im Hafen kann es passieren: Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit und das Kind fällt ins Wasser. Ohne eine vernünftige Rettungsweste kann es in so einem Fall zum Schlimmsten kommen.

weiter lesen...

„Wir haben einfach losgelegt“

Vor knapp 40 Jahren boomte der Wassersport. Etablierte Sportarten wie Segeln oder Motorbootfahren und auch neue Angebote wie Windsurfen fanden regen Zuspruch. Was war das für eine Stimmung damals unter den Wassersportlern? Wind und Wasser war zu Besuch bei Familie Ising, die in jener Zeit das Segeln für sich entdeckt hat.
Mit leuchtenden Augen sitzen Christa und Hans Ising aus Kiel-Friedrichsort über ihre Fotoalben gebeugt. Erinnerungen an zahlreiche Segelreisen aus den letzten vierzig Jahren werden wach. „Wir sind nur wegen des Segelns in den Norden gezogen“, schwärmt der gebürtige Nordrhein-Westfale, der seine ersten Erfahrungen als Jugendlicher in Friesland sammelte. „Ein Leben ohne das Segeln können wir uns nicht vorstellen.“

weiter lesen...