Archiv für ‘Hafen’

Flottillensegeln

Wind und Wasser im Gespräch mit Ralf Schulte. Der Lübecker war bereits mehrfach mit einer gecharterten Yacht unterwegs. Im letzten Jahr entschloss er sich, gemeinsam mit seiner Frau das Segeln in einer Flottille auszuprobieren.

weiter lesen...

Den Kopf voll schöner Eindrücke

Björn Nehrhoff von Holderberg wurde schon als kleiner Junge von seinen Eltern im Faltboot mitgenommen und so bereits früh mit dem Paddelvirus infiziert. Zusammen mit Frau und Freunden ist der Kanubuchautor überall dort unterwegs, wo das Wasser salzig ist. In dieser Ausgabe von Wind und Wasser schildert er seine Tour mit dem Seekajak von Flensburg nach Kiel.

Voll beladen schieben wir die Kajaks in die Flensburger Förde. Die Silhouette der Flensburger Altstadt ist schnell hinter uns verschwunden und wir steuern die dänischen Ochseninseln an, ein Archipel, das durch seine idyllische Landschaft mit saftigen Wiesen und kleinen Wäldchen viele neugierige Ausflügler anzieht.

weiter lesen...

Schifffahrtskauffrau

Kohle, Getreide, T-Shirts – es gibt kaum etwas, das nicht auf dem Seeweg transportiert werden kann. Damit alle Güter auch den richtigen Hafen erreichen, planen und organisieren Schifffahrtskaufleute den Transport auf dem Wasserweg bis ins kleinste Detail.
Das Wasser ist der bedeutendste Handelsweg der Welt. Ungefähr zwei Drittel des Welthandels werden per Schiff ausgeführt. Damit haben die Mitarbeiter von Reedereien und Befrachtungsmaklern alle Hände voll zu tun. Egal ob Güter nach Asien, Amerika oder innerhalb Europas verschifft werden sollen – die Schifffahrtskaufleute finden für jede Fracht das passende Schiff.

weiter lesen...

Eine Insel mit drei Häusern

Eine herzliche Begrüßung durch den Hafenmeister und seiner Bändsel häkelnden Schwester ist Besuchern der gemütlichen Lotseninsel Schleimünde in der Ostsee gewiss. Nicht nur das macht sie zu einem beliebten Anlaufpunkt für Wassersportler.
Der Name Lotseninsel verwirrt. Lotsen gibt es hier schon seit Langem nicht mehr. Und streng genommen ist der Bereich, wo die Schlei in die Ostsee mündet, nicht einmal eine Insel. Dennoch lässt sich der Ort nur auf dem Seeweg erreichen.

weiter lesen...

Kinder an Bord – aber sicher!

Auch wenn das Tragen anfangs ein wenig ungewohnt sein mag: Rettungswesten sind für Babys und Kinder ein Muss! Und dabei sollten die Großen mit gutem Beispiel vorangehen.
Nicht nur während des Törns, auch im Hafen kann es passieren: Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit und das Kind fällt ins Wasser. Ohne eine vernünftige Rettungsweste kann es in so einem Fall zum Schlimmsten kommen.

weiter lesen...

Lotseninsel lädt ein

Die Lotseninsel Schleimünde ist nur per Boot zu erreichen, aber der Weg dorthin lohnt sich im August gleich dreifach.

weiter lesen...

Memory bei Schräglage

Segeln mit Kindern? – „Auf das ganze Getüddel und das Packen habe ich keine Lust.“ „Wundervoll, der Sommer ist unsere intensivste Zeit – da sind wir alle zusammen und ganz dicht beieinander!“ So unterschiedlich, wie die Einstellungen der verschiedenen Familien sind, so unterschiedlich fallen die Aussagen aus.
Segeln mit Kindern? Geht das? Alles ist möglich, wenn sich alle beteiligen. Aber man braucht natürlich manchmal verlockende Anreize, vor allem wenn das Wetter nicht richtig mitspielt. Wichtig ist eine gute Planung: Welche Häfen bieten ein gutes Freizeitangebot? Wie kann man die Kinder am Segelgeschehen beteiligen?

weiter lesen...

Sprungbrett in die „Südsee“

An der Südspitze der dänischen Insel Langeland liegt Bagenkop. Ein quirliger Hafen, denn für viele Segler aus Deutschland ist es der erste Anlaufpunkt bei ihrem Törn in die dänische Südsee.
Seit 2003 endgültig die Fährverbindung von Kiel nach Bagenkop eingestellt wurde, ist der Hafen zwar beschaulicher geworden. Doch mit der Zeit entdecken zusehends mehr Segler die Schönheit des südlichsten Ortes der dänischen Insel. In den vergangenen Jahren wurde Bagenkop ständig erweitert und ausgebaut. Auch unter dem Aspekt der Familienfreundlichkeit.

weiter lesen...

Kolumne: Gelebter Klimaschutz

Einige Mutige hatten Informationen über die Erderwärmung vertraut und ihre Boote im Wasser gelassen. Das immer dicker werdende Eis in den Häfen soll bei vielen für schlaflose Nächte gesorgt haben. „Siehste wohl“, sagen jetzt die Berufsskeptiker im Bekanntenkreis mit Hinweis auf den Winter, „die Geschichte mit der Erderwärmung kannst du vergessen.“

weiter lesen...